Nephrologie Facharztpraxis


Die Nephrologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin und befasst sich mit der Prävention, Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen.

 

Nephrologie

In der Regel wird Sie ihr Hausarzt dann zu uns überweisen, wenn der Verdacht auf eine Nierenerkrankung besteht. Hierzu arbeiten wir seit vielen Jahren eng mit den niedergelassenen Hausärzten zusammen und werden gemeinsam mit Ihnen die für Sie geeignete Therapie finden. Oftmals handelt es sich um chronische Erkrankungen, die eine regelmäßige Kontrolle erforderlich machen. Gerne stehen wir Ihnen für eine kontinuierliche und umfassende Betreuung zur Verfügung.

 

Wissenswertes über die Nephrologie


 

Ursachen

Die häufigsten Ursachen eine Nierenerkrankung sind der Bluthochdruck und der Diabetes mellitus. Weitere Ursachen sind entzündliche Nierenerkrankungen, eine Schädigung der Nierenkörperchen (Glomerulonephritis), eine medikamentöse Nierenschädigung, eine Beteiligung der Niere bei Systemerkrankungen oder vererbte Nierenerkrankungen.

 

Symptome

In der Regel sind diese Erkrankungen nicht schmerzhaft und fallen daher oft erst durch veränderte Laborwerte auf. So kann der Kreatininwert im Blut erhöht sein oder es findet sich eine auffällige Urindiagnostik. Sowohl der Nachweis von Eiweiß im Urin (Proteinurie) als auch das Vorhandensein nicht sichtbaren Blutes (Mikrohämaturie) ist möglicher Ausdruck einer Nierenschädigung. Weiterhin können Nierenerkrankung zu erhöhtem Blutdruck sowie Wassereinlagerungen in den Beinen führen.

Erkrankungen wie Tumore der Niere, Nierensteine und Blasenentzündungen werden in der Regel durch das Fachgebiet der Urologie abgedeckt. Im Bedarfsfall arbeiten wir eng mit den Kollegen dieser Fachdisziplin zusammen.

 

Diagnostik

Sollte bei Ihnen der V.a. eine Nierenerkrankung bestehen werden wir zunächst ausführlich Ihre Krankengeschichte erheben, um mögliche Ursachen und Risikofaktoren zu identifizieren. Im Weiteren erfolgen eine Blutentnahme zur Bestimmung aller wichtigen Laborparameter sowie eine Urindiagnostik zur Feststellung von Eiweiß oder Blut im Urin. Zudem erfolgt in der Regel eine ausführliche Ultraschalluntersuchung der Nieren.

Sollte eine feingewebliche Untersuchung der Niere (Nierenbiopsie) notwendig sein, werden wir Sie hierüber umfassend aufklären und für Sie einen Termin in einem geeigneten Zentrum vereinbaren. Hierzu arbeiten wir eng mit allen umliegenden nephrologischen Kliniken zusammen.

 

Therapie

Abhängig von der genauen Diagnose werden wir die für Sie geeignete Therapie mit Ihnen zusammen festlegen. Bei akuten Nierenerkrankungen kann sich die Niere oft wieder vollständig erholen. Bei chronischen Nierenerkrankungen besteht das Ziel darin, das Fortschreiten der Nierenschädigung aufzuhalten und die Notwendigkeit einer Dialysebehandlung zu vermeiden.

Hierzu stehen in der Regel eine Reihe verschiedener Basismaßnahmen zur Verfügung: optimale Blutdruck- und Blutzuckereinstellung, Meidung nierenschädigender Substanzen (bestimmte Schmerzmittel, Röntgenkontrastmittel), Kochsalzrestriktion, Ernährungsberatung und vieles mehr. Je nach Erkrankung sind zudem spezifische Therapien erforderlich, die wir im Einzelfall mit Ihnen besprechen werden.

 

Dialyse

Sollte es dennoch zur Notwendigkeit eines Nierenersatzverfahrens kommen, bieten wir in unserem Zentrum alle gängigen Blutreinigungsverfahren (Hämodialyse, Hämodiafiltration, Peritonealdialyse) an. Jedes Verfahren hat seine Vor- und Nachteile. Abhängig von medizinischen Aspekten sowie Ihrer persönlichen Präferenz werden wir bei Bedarf zusammen mit Ihnen das geeignete Verfahren festlegen.

 

Nierentransplantation

Ein weiterer Schwerpunkt in unserer Praxis ist die umfassende Betreuung nierentransplantierter Patienten. Hierzu arbeiten wir eng mit den Transplantationszentren in München zusammen. Bereits im Vorfeld werden wir Sie über alle Hintergründe und Möglichkeiten rund um die Nierentransplantation aufklären (Lebensspende, Leichenspende, Warteliste, etc.). Es ist bei abzusehender Dialysenotwendigkeit beispielsweise möglich, eine Transplantation bereits vor Eintritt der Dialysepflicht durchzuführen (präemptive Lebendspende).

Auch eine blutgruppen-unabhängige Lebendspende (ABO-inkompatibel) gehört heute bereits zur Routine. In jedem Fall werden wir Sie durch alle notwendigen Untersuchungen für die Listung zur Transplantation führen. Nach erfolgter Nierentransplantation ist eine engmaschige nephrologische Verlaufskontrolle erforderlich. Hierzu stehen wir mit unserer langjährigen Expertise auf diesem Gebiet gerne zur Verfügung.

Leistungen der Facharztpraxis




Kardiologie (Herz)

mehr erfahren

 

Pneumologie (Lunge)

mehr erfahren

 

 

Nephrologie (Niere)

mehr erfahren

 

Lipidologie (Fettstoffwechsel)

mehr erfahren

 

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Facharztpraxis




Kardiologie Pneumologie Neprhologie Bad Tölz

Kogelweg
83646 Bad Tölz
Telefon: +49 8041 782590

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Terminvereinbarung ausschließlich telefonisch unter:+49 8041 782590

Nephrologische Zweigpraxis Wolfratshausen

Moosbauerweg
82515 Wolfratshausen
Telefon: +49 8171 3862712

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Terminvereinbarung ausschließlich telefonisch unter:+49 8171 3862712

 

In der internistischen Facharztpraxis in Bad Tölz bieten wir die Schwerpunkte Kardiologie, Nephrologie und Pneumologie an. Hierzu bieten wir ein breites Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Optionen. Nephrologische Patienten können auf Wunsch auch in unserer Zweigpraxis in Wolfratshausen versorgt werden.

Durch die Kombination verschiedener internistischer Schwerpunkte können in unserer Praxis auch Patienten mit komplexen Krankheitsbildern interdisziplinär betreut und behandelt werden. Dies ermöglicht in enger Zusammenarbeit mit den zuweisenden Hausärzten eine optimale Abstimmung der jeweiligen Therapie.

 

zur Facharztpraxis